Das Reuben Sandwich

Das Reuben Sandwich

Schon mal von einem Reuben Sandwich gehört? Nein? Das werden wir gleich ändern, denn dieses besondere Sandwich ist unverschämt gut und geschmackvoll. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen und gleich nachmachen!

Woher das Reuben Sandwich kommt

Das Reuben Sandwich wurde, angeblich, von einem jüdischen Einzelhändler, namens Reuben Kulakofsky erfunden, der dieses Sandwich zu den wöchentlichen Poker Runden in den 20er und 30er Jahren im Lackstone Hotel servierte. Nachdem auch der Hotelbesitzer von diesem Sandwich so begeistert war, ließ er es kurzerhand auf die Speisekarte des Hotels setzen. Dadurch erlangte das Reuben Sandwich lokalen Ruhm. Nachdem wenig später ein Angestellter des Hotels bei einem nationalen Wettbewerb mit dem Sandwich einen Preis erhielt, war der Siegeszug dieses Sandwiches nicht mehr aufzuhalten.

Mittlerweile bekommt man diese Art von Toast in jedem guten Imbiss & Restaurant in NYC und nun ist es auch in Österreich angekommen.

Willkommen, du schmackhaftes Reuben Sandwich!

Das Reuben Sandwich einfach nach machen

Für dieses schmackhafte Sandwich (für 2 Personen) benötigen Sie nicht viele Zutaten. Gerne erhalten Sie alles, was Sie brauchen, bei uns am Genuss-Stand am Kutschkermarkt:

  • 4 Scheiben Geier Biokruste
  • 120g Sauerkraut
  • 180g Rindersaftschinken (Tierwohl)
  • 4 Scheiben Emmentaler
  • 80g Burgenland Dijon
  • 60g fein gehackte delikate Gurkerl
  • 10g Sonnenblumenöl, kalt gepresst
  • Salz und Pfeffer
  • Kren frisch gerieben
  • etwas Butter zum Bestreichen der Brotscheiben

So wird es gemacht!

Wir zeigen Ihnen in wenigen Schritten, wie Sie ein herzhaftes, delikates Reuben Sandwich zubereiten.

  • Zuerst den Rindersaftschinken kurz in einer Pfanne anschwitzen und leicht pfeffern.
  • Das Sauerkraut mit dem Öl mischen, salzen, pfeffern und anschließend etwas durchkneten, sodass das Kraut mürbe wird.
  • Gurkerl fein hacken.
  • Die  Brotscheiben auf einer Seite dünn mit Butter und die andere Seite mit etwas Senf bestreichen
  • Danach die gehackten Essiggurken auf 2 Brotscheiben (den Unterteil) verteilen. Auf die Gurkerl kommt das Sauerkraut und darüber wiederum der angebratene Saftschinken. Zum Schluss legen Sie noch den Emmentaler darauf sowie die jeweils zweite Brotscheibe, als Deckel.  
  • Jetzt schön knusprig Toasten. Genießen Sie ihr Sandwich noch warm.

Garnieren Sie das Sandwich mit frisch geriebenem Kren und Essig-Gurkerl. Als Beilage eignet sich hervorragend auch, wer es mag, klassische Chips.

Lust auf mehr Rezepte? Schauen Sie auf unserem Blog! Dort erwarten Sie zahlreiche Rezepte, vom Bernerwürstel de luxe bis zum Erdäpfelgulasch sowie Fermentier-Rezepte.

Gutes Gelingen!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.